Die aktuelle Meldung im Detail


» Übersicht aktuelle Meldungen
» Archiv
"überall und nirgends" - Musik von Ingo Höricht
Am Samstag, den 7.11. um 17.00 Uhr gibt es in der Stadtkirche Bremen Vegesack, Kirchheide 10 ein Konzert mit meiner Kammer- und Orchestermusik











Freunde und musikalische Weggefährten haben mir ein Konzert geschenkt, 
das sich um meine Musik v.a. für Streicher dreht:  Am Samstag, den 7. November
um 17.00 Uhr gibt es in der Stadtkirche Bremen-Vegesack, Kirchheide 10
Kammer- und Orchestermusik von mir zu hören:
Das Ponticulus Quartett, Hamburg und Sven Holger Philippsen (Cello) haben ein Album
mit einem Teil meiner Kammermusik eingespielt, und dieses Album wird am 7. November
der Öffentlichkeit vorgestellt. Gespielt werden u.a. das dreisätzige Streichquartett
"überall und nirgends" und Teile aus den "Stimmungslagen" für Violoncello solo.
 
Das Konzert ist ein Benefizkonzert zur Förderung junger Musiker
und wird von der Hermann-Grevesmühl-Gesellschaft e.V. veranstaltet. Der Eintritt ist frei.
Neben dem Cellisten Sven Holger Philippsen und dem Ponticulus Quartett - mit Ewelina Nowicka 
und Christine Philippsen, geb. Schwarz (Violine), Astrid Schat, Viola und Konrad von Oldenburg (Cello) -
treten Ensembles der Musikschule Bremen und der Kreismusikschule Verden auf. Ehemalige Mitglieder
des JSO Bremen-Nord, das unter der Leitung von Christine Philippsen vor einigen Jahres mit einem
Band&Orchester-Programm mit Mellow Melange live auf der Bühne stand und schon viele Stücke
von mir aufgeführt hat, und Ehemalige des Orchesters "Luft- und Saitensprünge" werden die Ouvertüre
der Orient Express Suite Nr. 1 "Across The Border" spielen - ein Stück für Streichorchester, das eine Reise
im berühmten Luxuszug beschreibt und in anderer Besetzung bereits 2. Tage vorher im KITO in Bremen-Nord
zu hören sein wird.