Die ältere Meldung im Detail


» Übersicht ältere Meldungen
» Aktuelle Meldungen
30.08.2008
52 Graffiti musicale
Neues Album von Ingo Höricht und Michael Berger erschienen
Michael Berger und Ingo Höricht haben zusammen mit der Akkordeonistin Mariska Nijhof und dem Cellisten Christoph Otto Beyer ein neues Instrumentalalbum heraus gebracht, das seit wenigen Tagen auf dem Markt ist: „Graffiti musicale“ heißt das Werk. Die Musiker haben nicht gespart - ein achtseitiges Digipack mit einem 24-seitigen Booklet – wunderschön von Frank Fiedler mit Fotografien von unglaublich attraktiven Graffiti gestaltet. Musikalisch ist das Album auch etwas ganz Besonderes: 52 Titel… – filigrane Miniaturen zwischen Jazz und Neuer klassischer Musik - und obwohl die Musik (im Vergleich zu anderen Alben von Höricht und Berger) sehr sperrig und schräg daher kommt und sich allenfalls an drei Stellen ein Dreiklang auf die CD verirrt hat, lässt sich die Suite sehr angenehm hintereinander weg hören, sie nervt und langweilt nicht und wirkt trotz aller Dissonanzen fast beruhigend. Christian Emigholz schreibt im Bremer Weser-Kurier über das Album: "Mit Mellow Melange und deren "New coustic Music" hat diese CD nichts zu tun. Sie bewegt sich vielmehr im Feld moderater Moderne in vager Nachfolge von Anton Webern, kombiniert diese mit free-Passagen, ausgestellter Atonalität und experimentellen Ausflügen. Dabei ist die Musik durchgehend empfindsam und leise bis zum Erlöschen." Lasst Euch überraschen und bestellt das Album auf unserer Homepage.